Letzte Änderung Dienstag, 17 Oktober 2017    Print this page

Home


Warnung!

 

Es wird in Freistadt mit Unkrautvernichtungsmittel "Roundup" (=Glyphosat) gespritzt, es steht stark im Verdacht Krebserregend zu sein bei Menschen, bei Tiere ist es Krebserregend.
Über 470 österreichischen Gemeinden haben sich schon "Glyphosatfrei" erklärt, Freistadt leider noch nicht.

Warum ist Freistadt nicht Glyphosatfrei?


Link Gemeindecheck


 Sogar bei der Regierung hat man es schon kapiert, Teletext von 3.10.2017

Folgende Zitat und Links erklären weiter das Gefahr..

Beitrag von Soccer2 auf Heise.de
- - - - -

Monsanto sitzt auf einem Berg voll krebserzeugender Geheimnisse

Aktuell ist Monsanto ebenfalls massiv in der Verteidigung. Neue Dokumente, die sich aus der internen Kommunikation speisen, deuten darauf hin, dass Monsanto nicht nur Wissenschaftler bestochen hat, sondern auch Insider in der EPA hat. Alles um die Karzinogenität von Glyphosat zu verschleiern und den Umsatz kräftig zu steigern.

https://www.finwir.de/allgemein/wie-monsanto-die-wissenschaft-und-gesellschaft-taeuscht/

- - - - -

Neue Links

https://secure.avaaz.org/campaign/de/monsanto_dicamba_loc/

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Europa-Parlament-entzieht-Monsanto-den-Lobby-Zugang-3846930.html

Weitere Links

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/monsanto-glyphosat-krebserregend-ia.html

https://www.global2000.at/glyphosat

https://www.heise.de/tp/features/Poison-Papers-Schatztruhe-voll-toxischer-Geheimnisse-3796738.html

https://www.heise.de/tp/features/Glyphosat-Datenmasseure-bei-der-Arbeit-3697275.html





Nächste Seite: Lärm